Biogas für Kinder

Biogas - Wie erkläre ich es meinen Kindern?

Energie aus Pflanzen und Abfällen? Das gibt es wirklich! Biomasse heißt das Zauberwort, mit ihrer Hilfe kann Strom produziert werden und Wohnungen geheizt werden. Und das Schönste daran: Biomasse gibt es auf der ganzen Welt und sie entsteht immer wieder neu!

In der Natur gibt es in Pflanzen überall organische Substanzen. Und es gibt tierische und pflanzliche Rückstände wie Bioabfälle, Mist oder Gülle. Diese "lebenden" Stoffe verwandeln sich ständig und setzen dabei Energie frei.

Das lässt sich gut beobachten, wenn zum Beispiel die Biotonne längere Zeit nicht geleert wurde. Obst- oder Gemüsereste verlieren ihr ursprüngliches Aussehen, da  sie von Bakterien zersetzt werden. Dabei verändert sich nicht nur das Aussehen der Biomasse. Die Bakterien pupsen ein Gas aus (Methan), worin sehr viel Energie steckt. In einer Biogasanlage findet genau dieser Prozess statt. Und aus dem Gas der Bakterien wird mit Hilfe von speziellen Motoren Strom und Wärme gewonnen.

Wie arbeitet eine Biogasanlage?

Die Ausgangsstoffe kommen zunächst in einen Gärbehälter, auch "Fermenter" genannt. In diesem Gärbehälter verbleibt die Biomasse einige Tage ohne Sauerstoff und unter ständigem Rühren. Die Bakterien verrichten ihre Arbeit und zersetzen diese Stoffe, es entsteht ständig Biogas. Damit die Bakterien möglichst gut arbeiten können und viel Gas entsteht, wird der Fermenter immer auf ca. 40 °C aufgeheizt. Nach der Zersetzung kommt die Biomasse in einen Lagerbehälter.

Was macht man mit dem entstandenen Biogas?

Das Methan im entstandenen Biogas stellt einen Energieträger dar. Durch Verbrennung wird seine Energie in Wärmeenergie umgewandelt. So lassen sich umgerüstete Verbrennungsmotoren damit betreiben, die wiederum einen Generator zur Stromgewinnung nutzen. Die hierbei entstehende Restwärme ("Abwärme") kann als Heizwärme im Haushalt, der Landwirtschaft oder zur Beheizung des Gärbehälters verwendet werden.

Was geschieht mit den Bioresten aus dem Lagerbehälter?

Diese Biomasse kann als Dünger in der Landwirtschaft genutzt werden. Da sie beim Ausbringen auf die Felder kaum noch Gerüche bildet, ist die Akzeptanz einer solchen Düngung sehr hoch. Während der Zersetzung der Ausgangsstoffe werden auch die Samen von Unkräutern abgetötet, was beim Düngen mit der Restmasse erwünscht ist. 

 

 

Baue dir deine eigene Mini-Biogasanlage

Quelle:www.stromtonne.de

Was du dazu brauchst habt ihr sicherlich Zuhause:
  • 200 g klein geschnittene Küchenabfälle (z. B. Kartoffelschalen, Gemüseabfälle, Salatblätter
  • fünf Esslöffel Erde oder Kompost
  • etwas warmes Wasser
  • einen halben Brühwürfel
  • einen Teelöffel Zucker
  • einen Trichter, eine Plastilkflasche und einen Luftballon


Und so geht's: Fülle die Küchenabfälle, den zerkleinerten Brühwürfel und die Erde in die Flasche und mische das Ganze gut durch. Gib so viel warmes Wasser dazu, bis die Flasche zur Hälfe gefüllt ist. Darauf kommt noch der Zucker. Ziehe zum Schluss den Luftballon über den Flaschenhals, sodass die Öffnung luftdicht abgeschlossen ist. Stelle die Flasche an einen warmen, dunklen Platz und warte 3 Tage lang ab. Dann müsste sich der Ballon ausgebläht haben. Wenn nicht, wartest du noch einmal 2 Tage.

 

Wie entsteht eigentlich aus Mais, Mist und Co. Strom? Und wie funktioniert eine Biogasanlage?

"Frag doch mal die Maus", das Maus-Team erklärt das Thema Biogas für die Kleinen.

 

Gold aus Mist gemacht

Wie genau das funktioniert zeigt euch Fritz Fuchs in der Sendung Löwenzahn.

 

Kennt ihr Bauer Hubert schon?

Bauer Hubert läd euch ein, mit ihm und seinen Freunden Paula und Leon die spannende Welt der nachwachsenden Rohstoffe zu entdecken.
Auf seiner Homepage erwartet er euch mit spannenden Geschichten, sowie Spielen und Rätseln.

 

Ein ganzes Dorf steigt um auf Öko-Strom

Das Dorf Jühnde in Niedersachsen macht sich unabhängig: von fossilen Energien wie Öl und Kohle. Denn: Wozu die Umwelt verpesten und endliche Energien ausschöpfen, wenn es Grünzeug, Kuh- und Schweinemist auch tun?
Lest hier wie das möglich ist!

Besuchen Sie uns auf facebook!

News

20.12.2018
Energiebedingte CO2-Emissionen 2018 in Deutschland rückläufig

14.09.2018
Deutschland führt bei Neuzulassungen von Gaszulassungen

06.08.2018
„In diesem heißen Sommer gibt’s bestimmt viel Solarstrom?“ Falsch!

30.07.2018
Kohleausstieg: Geringe Auswirkungen auf Arbeitsplätze

02.07.2018
Biogas mit Geschmack



Hier geht´s zu unserem News-Archiv

 

Termine



Infos & Gallerien

Biogas für Kinder

Erneuerbare Energien - Wie erkläre ich es meinen Kindern?

Das Erneuerbare Energien-Gesetz

Die Produktion von Strom durch Erneuerbare Energien wird durch das sog. EEG geregelt. Hier finden Sie weitere Informationen.

Biogas - was steht dahinter?

Was ist eigentlich Biogas? Welche Möglichkeiten bietet es und wie wird es produziert? Hier finden Sie die entsprechenden Informationen und Links.

Links

Hier finden Sie eine Übersicht der weiterführenden Links und angeschlossenen Unternehmen.